Inhalt und Aufbau des MedAT-Z

Zuletzt geändert: Oktober 20, 2021

Inhalt des MedAT-Z

Der medizinische Aufnahmetest-Zahnmedizin (MedAT-Z) prüft verschiedene Fähigkeiten im kognitiven und sozial-emotionalen Bereich und Faktenwissen in naturwissenschaftlichen Fächern ab. Er in vier Testteile untergliedert, die sich wie folgt gestalten:
  1. Basiskenntnistest für medizinische Studien (BMS) – 40 %
    • Ein mathematisch-naturwissenschaftlicher Wissenstest der aus folgenden Teilen besteht:
      • Biologie (40 Fragen)
      • Chemie (24 Fragen)
      • Physik (18 Fragen)
      • Mathematik (12 Fragen)
  2. Manuelle Fertigkeiten (MF) – 20 %
    • Derjenige Testteil, der die Lesefähigkeit und das Verständnis von Textinhalten abprüft:
      • Draht biegen (2 Fragen)
      • Formen spiegeln (5 Fragen)
  3. Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten – 30 %
    • Ähnelt einem Intelligenztest und besteht aus den folgenden Teilen:
      • Figuren zusammensetzen (15 Aufgaben)
      • Allergieausweise (25 Aufgaben)
      • Zahlenfolgen (10 Aufgaben)
      • Wortflüssigkeit (15 Aufgaben)
  4. Sozial-emotionale Kompetenz – 10 %
    • Eine Art Situational Judgement Test mit folgenden Untertests:
      • Soziales Entscheiden (10 Aufgaben)
      • Emotionen erkennen (10 Aufgaben)

Basiskenntnistest für medizinische Studiengänge (BMS)

Der BMS prüft dich auf Oberstufenniveau in den Fächern Biologie, Chemie, Physik und Mathematik. Für den Basiskenntnistest werden jedes Jahr Stichwortlisten veröffentlicht, die Unterthemen der Naturwissenschaften auflisten, die abgeprüft werden. Die offiziellen Listen findest du jedes Jahr Anfang März im Virtuellen Medizinischen Campus (VMC) der Medizinischen Universität Graz (https://vmc.medunigraz.at/). Auf dieser Website werden auch allgemeine Informationen zum MedAT, sowie originale Prüfungsaufgaben der Testersteller und Anleitungen, Erklärungen und Beispiele zu den einzelnen Testteilen (BMS, TV, KFF sowie SEK)
vorzufinden sein.

Manuelle Fertigkeiten (MF)

Die Manuelle Fertigkeiten testen praktische Kompetenz und dreidimensionales Planungs- und Vorstellungsvermögen.

Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF)

Die kognitiven Fähigkeiten und Fertigkeiten ermitteln dein Vermögen, bestimmte kognitive Aufgaben, wie kausale Zusammenhänge zu erkennen oder mnestische (=Gedächtnis-) Leistungen an den Tag zu legen, korrekt zu lösen.

Sozial-emotionale Kompetenzen (SEK)

Die sozial-emotionalen Kompetenzen versuchen deine psychosozialen Qualitäten durch Fragen zu sozialen und emotionalen Dilemmata und Problemen im Rahmen eines Situational Jugdement Tests zu erschließen.

Aufbau des MedAT-Z

UhrTestteilFragenZeitAnteile am maximalen Gesamtwert
09:00 – 09:30

Basiskenntnistest für medizinische Studiengänge (BMS)

Biologie

40

30 min

17 %

40 %

09:30 – 09:48

Chemie

24

18 min

10 %

09:48 – 10:04

Physik

18

16 min

8 %

10:04 – 10:15

Mathe

12

11 min

5 %

10:15 – 11:15

Manuelle Fertigkeiten (MF)

Draht biegen

2

30 min

10 %

20 %

Formen spiegeln

5

30 min

10 %

11:15 – 12:00

Mittagspause

12:00 – 12:20

Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF)

Figuren zusammensetzen

15

20 min

6,9 %

30 %

12:20 – 12:28

Gedächtnis und Merkfähigkeit

8 min

Lernphase

12:28 – 12:43

Zahlenfolgen

10

15 min

4,6 %

12:43 – 12:58

Gedächtnis und Merkfähigkeit

25

15 min

11,5 %

Abrufphase

12:58 – 13:18

Wortflüssigkeit

15

20 min

6,9 %

13:18 – 13:33

Sozial-emotionale Kompetenzen (SEK)

Emotionen erkennen

10

15 min

5 %

10 %

13:33 – 13:48

Soziales entscheiden

10

15 min

5 %

09:00 – 13:48

Gesamter MedAT-Z

186

218 min

100 %

Warenkorb
Scroll to Top