Studienortswechsel im Medizinstudium

Zuletzt geändert: Oktober 20, 2021

Als Studienortswechsel im Medizinstudium bezeichnet man den Wechsel des Studienortes innerhalb Deutschlands von einer Universität zu einer anderen. Man kann einen Studienortswechsel erst durchführen, wenn man bereits einen Studienplatz für das Fach Medizin erlangt hat.

Man muss wissen, dass man entweder mit einem Tauschpartner seinen Studienplatz gegen den Studienplatz dieses Tauschpartners wechseln kann, oder aber man bewirbt sich auf einen Studienplatz im höheren Fachsemester ohne einen Tauschpartner zu haben – dann kann man ebenfalls den Studienort wechseln.

Das neue Standardwerk für die Aufnahme zum Medizinstudium

Dieses Buch befasst sich mit allen Zulassungsmöglichkeiten zum Medizinstudium – sowohl im deutschsprachigen als auch im europäischen Raum.

Spoiler-Alert: Auch ohne 1,0 Abitur und ohne Berufserfahrung ist ein Studienplatz sehr wohl möglich!

Das Beste: Korrigiert von hochschulstart.de ;-)

Warenkorb
0
Scroll to Top