Get-to-Med

Die Alternative für hochschulstart und MedAT
Privatuniversitäten für Medizin in Deutschland und Österreich

MEDIZIN STUDIEREN IN NÜRNBERG, WITTEN/HERDECKE, NEURUPPIN, KASSEL ODER HAMBURG (PRIVATUNIVERSITÄTEN)

Hier findest du aktuelle Informationen zu den alternativen zum Medizinstudium durch hochschulstart und MedAT in Deutschland und Österreich.

Neben hochschulstart.de gibt es in Deutschland noch eine andere Möglichkeiten Medizin zu studieren: an Privatuniversitäten. Jedoch: das kostet Unmengen an Geld. Alle dieser Privatuniversitäten haben auch eigene Zulassungsverfahren und präferierte Studententypen als Aufnahmekriterien. In Deutschland bieten folgende Universitäten einen Studiengang Humanmedizin an:

  • Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Nürnberg
  • Universitat Witten/Herdecke in Witten/Herdecke
  • Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane in Neuruppin
  • Kassel School of Medicine (in Kooperation mit der University of Southampton) in Kassel und Southampton
  • Universitatsmedizin Neumarkt A. M. Campus Hamburg in Hamburg

PARACELSUS MEDIZINISCHE PRIVATUNIVERSITÄT (PMU) IN NÜRNBERG

An der Nürnberger PMU werden jährlich 50 Studierende zum Studienfach Humanmedizin zugelassen. Das Studium dauert hier nur 5 Jahre. Wie in Salzburg wird hier auch in einem dreistufigen Aufnahmeverfahren geeignete Bewerber ausgewählt und bekommen im Optimalfall eine Zulassung. Das Besondere: auch das Studium an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Nürberg orientiert sich an modernen amerikanischen Medical Schools bei seinem Curriculum. Aufgrund dessen gilt hier ebenfalls, dass die erfolgreiche Absolvierung des ersten Teils des amerikanischen Staatsexamens für Ärzte (USMLE – United States Medical Licensing Examination, Step 1) für einen Studienabschluss unabdingbar ist. Das Studium ist natürlich auch international (auch in den USA!) anerkannt.

Weitere Eckdaten:

UNIVERSITÄT WITTEN/HERDECKE IN WITTEN/HERDECKE

An der kleinen Universität Witten/Herdecke gibt es jedes Semester max. 84 zugelassene Bewerber. Die Auswahl der Studienbewerber wird durch eine schriftliche Bewerbung und konsekutivem Auswahlgespräch getroffen. Das Studium ist international anerkannt.

Weitere Eckdaten:

MEDIZINISCHE HOCHSCHULE BRANDENBURG THEODOR FONTANE IN NEURUPPIN

In Neuruppin gibt es an der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane einen Medizinstudiengang. Jedes Semester werden 48 neue Studierende zugelassen. Die Bewerber werden in einem dreistufigen Verfahren (online, schriftlich und per Auswahlgespräch) ausgewählt. Außerdem muss jeder Bewerber ein Pflegepraktikum über 6 Monate vorzuweisen haben. Das Studium wird international anerkannt.

Weitere Eckdaten:

UNIVERSITÄTSMEDIZIN NEUMARKT A. M. CAMPUS HAMBURG

Der rumänische Ableger der Universität Neumarkt am Mieresch in Hamburg bietet ein akkreditiertes Humanmedizinstudium an. Bewerber werden anhand eines dreistufigen Aufnahmeverfahrens (Anschreiben, schriftlicher Test und Aufnahmegespräch; alles auf Englisch) zugelassen oder abgelehnt. Das Studium wird international anerkannt.

 

Weitere Eckdaten:

MEDIZIN STUDIEREN IN SALZBURG, WIEN ODER KREMS AN DER DONAU (PRIVATUNIVERSITÄTEN)

Hier findest du aktuelle Informationen:

Es gibt in Österreich neben dem MedAT 2020 noch eine andere Möglichkeiten Medizin zu studieren: an Privatuniversitäten, jedoch: nur mit einem tiefem Griff in die Geldbörse. Die besagten Privatuniversitäten haben stets auch eigene Aufnahmeverfahren und Studentenprofile, anhand derer sie ihre Bewerber für das Medizinstudium zulassen bzw. ablehnen. Die folgenden privaten Universitäten in Österreich bieten einen Studiengang Humanmedizin an (unten die Informationen):

  • Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Salzburg
  • Sigmund Freund Universität in Wien
  • Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems an der Donau
  • Danube Private University

DIE SALZBURGER PARACELSUS MEDIZINISCHE PRIVATUNIVERSITÄT (PMU)

An der PMU werden jährlich 75 Studierende für das Studienfach Humanmedizin angenommen. In einem dreistufigen Aufnahmeverfahren werden geeignete Bewerber ausgewählt und zugelassen. Das Besondere: das Studium an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität orientiert sich beim Aufbau des Studiums an modernen amerikanischen Medical Schools. Deshalb ist auch die erfolgreiche Absolvierung des ersten Teils des amerikanischen Staatsexamens für Ärzte (USMLE – United States Medical Licensing Examination, Step 1) verpflichtend. Am Ende des Studium erhät man wie auch an staatlichen Universitäten den Titel “Dr. med. univ.” und ist international anerkannt.

Weitere Eckdaten:

SIGMUND FREUND UNIVERSITÄT (SFU) IN WIEN

An der relativ neuen Sigmund Freud Universität in Wien werden jährlich ca. 150 Studienplätze vergeben (je nach Bewerberanzahl). Zur Auswahl der Studierenden wird ein mehrstufiges Auswahlverfahren verwendet, das eine Gebühr von 650 € kostet. Auch hier schließt das Studium mit dem Titel “Dr. med. univ.” ab und wird international anerkannt.

Weitere Eckdaten:

KARL LANDSTEINER PRIVATUNIVERSITÄT FÜR GESUNDHEITSWISSENSCHAFTEN IN KREMS AN DER DONAU

An der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften in Krems werden pro Jahr 80 Studienbewerber zugelassen. Das Auswahlverfahren ist zweistufig und besteht aus einem schriftlichen Teil mit anschließendem Interview. An der Karl Landsteiner Privatuniversität schließt man den Bachelor-Master-Studiengang am Ende ebenfalls mit dem Titel “Dr. med. univ.” ab und wird international anerkannt.

Weitere Eckdaten:

PRIVATE DANUBE UNIVERSITY

In Krems gibt es eine weitere Universität, an der man Medizin studieren kann: die Danube Private University. Hier werden jährlich X Studienplätze vergeben. Um eine Zulassung zu bekommen, müssen sich Studienbewerber einem zweistufigen Aufnahmeverfahren aus schriftlichem Test und Interview stellen. An der Danube Private University studiert man im Bachelor-Master-System und schließt das Studium mit dem Titel “Dr. med. univ.” ab, das ebenfalls international anerkannt wird.

Weitere Eckdaten:

Scroll to Top