MedAT-Mentoring logo get to med Vorbereitung

Das MedAT-Mentoring für die Aufnahmeprüfung 2022

Gehobene Privatlehre für den MedAT 2021

Was ist das MedAT-Mentoring?

Das MedAT-Mentoring ist die persönliche 1on1 Lernbegleitung von MedAT-Experten, die dich sowohl fachlich, als auch mental auf diese große Aufnahmeprüfung vorbereiten. Es zeichnet sich durch ein hohes Niveau der Mentoren und eine starke Individualisierung des Unterrichts aus, damit du den MedAT 2021 auch wirklich schaffst.

MedAT-Mentoring - Features:

Du kannst beim Mentoring deinen Bedürfnissen entsprechend zwischen drei Produkten wählen:

  • Light
  • Premium
  • VIP

MedAT-Mentoring

Light
79
90
Einmalig
  • Effektive Unterrichtsdauer ca. 1 h (+ Vor- und Nachbetreuung)
  • Empfehlungen zur allgemeinen Vorbereitungsstrategie
  • Mentoring zur psychischen Vorbereitung für den Testtag
  • Personalisierte Bearbeitungsstrategien für max. 1 Untertest des MedAT
  • Erstellung einer individualisierten Vorbereitungsstrategie für dich
  • Erstellung eines individualisierten Lernplans

MedAT-Mentoring

Premium
149
90
Einmalig
  • Effektive Unterrichtsdauer ca. 2 h (+ Vor- und Nachbetreuung)
  • Empfehlungen zur allgemeinen Vorbereitungsstrategie
  • Mentoring zur psychischen Vorbereitung für den Testtag
  • Personalisierte Bearbeitungsstrategien für max. 3 Untertest des MedAT
  • Erstellung einer individualisierten Vorbereitungsstrategie für dich
  • Erstellung eines individualisierten Lernplans

MedAT-Mentoring

VIP
299
90
Einmalig
  • Effektive Unterrichtsdauer ca. 5 h (+ Vor- und Nachbetreuung)
  • Empfehlungen zur allgemeinen Vorbereitungsstrategie
  • Mentoring zur psychischen Vorbereitung für den Testtag
  • Personalisierte Bearbeitungsstrategien für max. 5 Untertest des MedAT
  • Erstellung einer individualisierten Vorbereitungsstrategie für dich
  • Erstellung eines individualisierten Lernplans

MedAT-Mentoring

Premium
149
90
Einmalig
  • Effektive Unterrichtsdauer ca. 2 h (+ Vor- und Nachbetreuung)
  • Empfehlungen zur allgemeinen Vorbereitungsstrategie
  • Mentoring zur psychischen Vorbereitung für den Testtag
  • Personalisierte Bearbeitungsstrategien für max. 3 Untertest des MedAT
  • Erstellung einer individualisierten Vorbereitungsstrategie für dich
  • Erstellung eines individualisierten Lernplans

MedAT-Mentoring

Light
79
90
Einmalig
  • Effektive Unterrichtsdauer ca. 1 h (+ Vor- und Nachbetreuung)
  • Empfehlungen zur allgemeinen Vorbereitungsstrategie
  • Mentoring zur psychischen Vorbereitung für den Testtag
  • Personalisierte Bearbeitungsstrategien für max. 1 Untertest des MedAT
  • Erstellung einer individualisierten Vorbereitungsstrategie für dich
  • Erstellung eines individualisierten Lernplans

MedAT-Mentoring

VIP
299
90
Einmalig
  • Effektive Unterrichtsdauer ca. 5 h (+ Vor- und Nachbetreuung)
  • Empfehlungen zur allgemeinen Vorbereitungsstrategie
  • Mentoring zur psychischen Vorbereitung für den Testtag
  • Personalisierte Bearbeitungsstrategien für max. 5 Untertest des MedAT
  • Erstellung einer individualisierten Vorbereitungsstrategie für dich
  • Erstellung eines individualisierten Lernplans

MedAT-Mentoring

VIP
299
90
Einmalig
  • Effektive Unterrichtsdauer ca. 5 h (+ Vor- und Nachbetreuung)
  • Empfehlungen zur allgemeinen Vorbereitungsstrategie
  • Mentoring zur psychischen Vorbereitung für den Testtag
  • Personalisierte Bearbeitungsstrategien für max. 5 Untertest des MedAT
  • Erstellung einer individualisierten Vorbereitungsstrategie für dich
  • Erstellung eines individualisierten Lernplans

MedAT-Mentoring

Light
79
90
Einmalig
  • Effektive Unterrichtsdauer ca. 1 h (+ Vor- und Nachbetreuung)
  • Empfehlungen zur allgemeinen Vorbereitungsstrategie
  • Mentoring zur psychischen Vorbereitung für den Testtag
  • Personalisierte Bearbeitungsstrategien für max. 1 Untertest des MedAT
  • Erstellung einer individualisierten Vorbereitungsstrategie für dich
  • Erstellung eines individualisierten Lernplans

MedAT-Mentoring

Premium
149
90
Einmalig
  • Effektive Unterrichtsdauer ca. 2 h (+ Vor- und Nachbetreuung)
  • Empfehlungen zur allgemeinen Vorbereitungsstrategie
  • Mentoring zur psychischen Vorbereitung für den Testtag
  • Personalisierte Bearbeitungsstrategien für max. 3 Untertest des MedAT
  • Erstellung einer individualisierten Vorbereitungsstrategie für dich
  • Erstellung eines individualisierten Lernplans

Wie läuft das Mentoring ab?

Du buchst deinen auserwählten MedAT-Mentor mit dem gewünschten Programm (Light, Premium oder VIP) und dieser meldet sich bei dir. Ihr macht gemeinsam eure Termine aus – ganz einfach. 

Es gibt keinen pauschalen Ablauf des Mentorings, da wir es individuell an deinen Kenntnisstand und deine Persönlichkeit  anpassen. Jedoch orientieren wir uns an einem strikten Lehrkonzept, das didaktisch fein ausgearbeitet ist und verwenden Elemente dieses Konzepts flexibel für das Mentoring.

Der Ort des Mentorings ist je nach Mentor entweder in Wien oder Innsbruck bzw. digital per Microsoft Teams.

Schritt 2

2. Wähle dein Programm!

Du möchtest einfach nur wissen, wie man sich am Besten für den MedAT vorbereitet? Dann reicht dir das Light-Programm mit einem erfahrenen Trainer, der dich mich hochkonzentriertem Wissen versorgt. Oder aber du willst das volle Premium-Programm mit geheimen Tipps und Tricks zu Untertests deiner Wahl? Dann solltest du dir Premium holen.

Schritt 2

Schritt 3

3. Beantworte den Fragebogen!

Damit wir uns auf deine individuelle Situation bereits im Vorhinein einstellen können, haben wir einen ausgetüftelten Fragebogen entwickelt, der deine Stärken und Schwächen erkennt. Damit kann sich dein MedAT-Mentor bereits im Vorhinein mit dir befassen und sich perfekt auf dich vorbereiten.

Schritt 3

Lerne deinen MedAT-Mentor kennen!

Sieh dir das das Profil deines MedAT-Mentors an! Je nachdem, wen du sympathischer findest, von wessen Fähigkeiten du eher überzeugt bist oder wer deiner Meinung nach besser zu dir passt – wähle dir dein Mentoring individuell aus.

Klicke auf einen Mentor deiner Wahl und erfahre mehr über ihn!

Mentoring is a brain to pick, an ear to listen and a push in the right direction.

John C. Crosby

Lerne deinen Mentor Max kennen!

Maximilian, das MedAT-Genie

Standort: Wien oder digital
Stärken
Textverständnis (KFF) 100%
Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF) 100%
Sozial-emotionale Kompetenzen (SEK) 90%
Basiskenntnistest für medizinische Studiengänge (BMS) 50%
Vorstellung
Hi, ich bin Max, 22 Jahre alt und komme aus Niederösterreich. Ich studiere im 3. Jahr an der Meduni Wien.

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich würde mich selbst beschreiben als geduldig und gewissenhaft in allem was ich mir vornehme und anpacke.

Wie und wann hast du deine Zusage zum Medizinstudium erhalten?

Ich habe den MedAT beim ersten Antritt erfolgreich geschrieben und konnte direkt Platz 3 erreichen. In meiner circa 2-monatigen Vorbereitungszeit habe ich mir eine gewisse Routine aufgebaut und sehr testnah gelernt.

Was zeichnet dich als Trainer aus?

Ich bin Trainer geworden, weil ich denke, dass ich mit meinem Wissen und meiner Erfahrung anderen helfen kann, dasselbe Ziel zu erreichen. Und als Mentor habe ich darüber hinaus die Möglichkeit, in Einzelstunden auf deine persönlichen Schwächen einzugehen und gemeinsam daran zu arbeiten.
Ich bin mir sicher, ich habe einige Tipps auf Lager, die du noch nicht kennst!

Lerne deinen Mentorin Lena kennen!

Lena, the Queen of BMS

Standort: Innsbruck oder digital
Stärken
Basiskenntnistest für medizinische Studiengänge (BMS) 100%
Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF) 70%
Textverständnis (KFF) 50%
Sozial-emotionale Kompetenzen (SEK) 50%
Vorstellung
Hallo, ich bin Lena, 19 Jahre alt/ jung und komme aus Salzburg. Ich bin im 4. Semester an der Medizinischen Uni Innsbruck.

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Einerseits bin ich sehr ehrgeizig und möchte immer und überall 100% geben, aber andererseits bin ich auch sehr spontan und anpassungsfähig, versuche alles so zu nehmen, wie es kommt, immer das Beste draus zu machen und im Endeffekt einfach eine gute Zeit zu haben. Außerdem versuche ich, immer Neues dazuzulernen und auch aus der unangenehmsten Situation etwas Positives zu ziehen.

Wie und wann hast du deine Zusage zum Medizinstudium erhalten?

Am 5. August 2019, als ich gerade mit meinen Eltern und meiner Schwester auf Urlaub in Tirol war. Ich weiß sogar noch das genaue Datum, weil das nur vier Tage nach meinem Geburtstag war und ich zwei Tage zuvor noch bei einem Trailrunning-Wettrennen in den Tiroler Bergen mitgelaufen bin. Die Zusage hat die Woche dann endgültig absolut perfekt gemacht.

Was zeichnet dich als Trainer aus?

Ich versuche immer, mich daran zu erinnern, wie ich ein Thema damals selbst gelernt habe und welche Infos und Tipps es damals bei mir gebraucht hat, damit es „Klick“ macht und ich das Thema und alle Zusammenhänge verstehe. Genau das versuche ich dann an meine Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer weiterzugeben, um so auch bei ihnen den „Klick“-Effekt zu erzielen. Außerdem gebe ich nie jemanden auf, auch wenn es mehrere Anläufe bis zum vollen Verständnis braucht.

Lerne deinen Mentorin Scarlett kennen!

Scarlett, die kognitive Kanone

Standort: Wien oder digital
Stärken
Sozial-emotionale Kompetenzen (SEK) 100%
Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF) 100%
Textverständnis (TV) 75%
Basiskenntnistest für medizinische Studiengänge (BMS) 60%
Vorstellung

Hi! Ich bin Scarlett, 24 Jahre jung und komme ursprünglich aus Oberösterreich. Fürs Studium bin ich nach Wien gezogen und ich bin derzeit im 10. Semester an der MedUni.

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich bin auf jeden Fall ein sehr aufgeschlossener und redefreudiger Mensch, auch was unkonventionelle und leider manchmal situativ etwas unpassende Themen betrifft 😉 Wenn ich nicht gerade irgendwelche To-Do-Listen erstelle, probiere ich mich neben der Uni gerne an neuen potentiellen Hobbys, bei denen ich im Endeffekt aber eh meistens nicht bleibe.

Wie und wann hast du deine Zusage zum Medizinstudium erhalten?

Das war im Sommer 2016 an einem Vormittag. Ich war gerade in der Arbeit und da hab ich die Mail bekommen, dass die Ergebnisse da sind. Ich wollte aber nicht reinschauen bevor ich nicht daheim bin, damit ich, falls ich keinen Platz habe, nicht vor meinen Arbeitskollegen in Tränen ausbreche. Bis zum Nachmittag haben mir dann schon einige meiner Freunde und MedAT-Konkurrenten gesagt, dass sie es geschafft haben und ich dachte „wenn die schon alle einen Platz haben, kann ich keinen bekommen haben“.
Tja als ich dann doch irgendwann mal reingeschaut habe, dachte ich zuerst das sei ein Fehler, weil ich doch recht weit vorne war und mir das niemals zugetraut hätte. Inzwischen weiß ich gottseidank, dass ich doch mehr draufhabe, als vielleicht mancher von mir erwartet hätte.

Was zeichnet dich als Trainer aus?

Ich hab mich damals unheimlich viel vorbereitet. Dementsprechend kenne ich alle Probleme auf die man in der Vorbereitungsphase stoßen könnte. Und auch die Gefühlszustände in den Monaten davor hab ich alle durchlebt – von motiviertem Durchbeißen über Selbstzweifel bis hin zu Heulkrämpfen und Hyperventilation war auch bei mir alles dabei. Ich denke ich kann mit wenig Zeit viel anfangen und die beste Lernstrategie für jeden herausfinden. Außerdem helfe ich gern, wenn jemand nicht weiß wie er was wann wo angehen soll um Struktur in die Vorbereitungen zu bringen. 

Ich hoffe wir sehen uns bald im Studium! Viel Erfolg und vor allem Durchhaltevermögen für den MedAT!

Lerne deinen Mentor Merlin kennen!

Merlin, der Medi-Meister

Standort: Wien oder digital
Stärken
Kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten (KFF) 100%
Basiskenntnistest für medizinische Studiengänge (BMS) 100%
Textverständnis (KFF) 60%
Sozial-emotionale Kompetenzen (SEK) 55%
Vorstellung

Hi, mein Name ist Merlin. Ich habe auf Umwegen zum Medizin Studium gefunden. Erst habe ich ein Wirtschaftsstudium abgeschlossen und einige der besten Unternehmen der Welt beraten (darunter Google, PWC, Ernst & Young). Ich habe dann aber aus Leidenschaft zur Medizin aber beschlossen doch noch einmal die Bücher in die Hand zu nehmen, mich auf den MedAT vorzubereiten und Arzt zu werden. Mit guter Vorbereitung hat es dann auch gleich beim ersten Anlauf geklappt und inzwischen studiere ich im 4. Semester an der MUW und würde es gegen nichts mehr tauschen wollen.

Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich bin sehr geduldig, freundlich und unmöglich aus der Fassung zu bringen. Das rührt vor allem daher, dass mir Menschen sehr am Herzen liegen und mich ehrlich für sie interessiere.

Mein Traum wäre es in der Forschung einigen der großen medizinischen Übel zu Leibe zu rücken, meine Freizeit in den Bergen zu verbringen und ganze Tierheime zu adoptieren.

Wie und wann hast du deine Zusage zum Medizinstudium erhalten?

Ich war mit meiner Familie in Südfrankreich. Die Tage davor hatte ich mich bereits in den Abgrund gedacht und hatte mich und alle um mich herum fest davon überzeugt es wäre mit dem MedAT sicher nichts geworden. Als die E-Mail dann schließlich kam habe ich sie sicherlich dreimal gelesen bis ich es wirklich geglaubt habe.

Was zeichnet dich als Trainer aus?

Für ungefähr die Hälfte meiner Schulzeit war ich überzeugt, Mathematik wäre einfach nichts für mich und entsprechend haben sich meine Noten immer am Rande des Abgrunds bewegt. Dann bekam ich einen neuen Lehrer und innerhalb von 4 Wochen war Mathematik mein Lieblingsfach und ich war bis zum Schulabschluss Klassenbester. So habe ich gelernt welchen Unterschied es macht, wenn jemand an dich glaubt und wirklich hinter dir steht.

Im Unterricht achte ich darauf nicht nur das nötige Wissen möglichst interessant zu vermitteln, sondern tue auch mein Bestes um den Glauben der Schüler an sich selbst zu stärken.

Das MedAT-Mentor-Programm von get-to-med

Wer sind wir?

Wir sind ein Teil eines handverlesenen Teams aus Medizinstudierenden und Ärzten, die seit Jahren Bewerber für Aufnahmeprüfungen unterrichten.

Wir kooperieren mit Unternehmen wie Elsevier, um jungen Leuten wie dir, das Lernen mit Lernportal und Büchern zu vereinfachen.

Also: Suche dir deinen persönlichen MedAT-Mentor aus und wisse: Wir machen Mediziner!

Shopping Cart
Scroll to Top