Gewebe

Skriptum

Das Gewebe ist eine Anhäufung von Zellen, die in ihrem Aufbau und ihren Funktionen Gemeinsamkeiten aufweisen, und ihrer extrazellulären Matrix. Zellen werden durch Interzellulärkontakte (Zell-Zell-Kontakte) sowie durch eine extrazelluläre Matrix zusammengehalten. Das Gewebe bildet die Grundlage des Organs.

  • Epithelien grenzen den Körper als Barriere nach außen hin ab - sie haben also eine Barrierefunktion
  • Oberflächenepithel, Deckgewebe
    • äußere Körperoberfläche
    • innere Hohlräume, Gänge, Kanäle, Teile von Organen
    • schotten Gewebe ab
    • grenzbildend, verhindern Auslaufen von Flüssigkeiten
  • Drüsenepithel
    • Sekretion, Absondern von Stoffen in flüssiger Form
    • exokrine Drüsen oder endokrine Drüsen

  • Entsteht aus dem Mesenchym
  • Aufgaben
    • Verbindet Organe miteinander
    • Stoffwechsel
    • Wasserhaushalt
    • Wundheilung
    • Speicherfunktion (Fett)
  • Bindegewebe
    • Fibroblasten
    • Fibrozyten
    • Adipozyten
  • Stützgewebe
    • Knochen
      • Knochenzellen (Osteoblasten, -klasten und -zyten) mit mineralisierter Extrazellularmatrix
    • Knorpel
      • Chondrozyten
      • Hyaliner, elastischer oder faseriger Knorpel
      • Keine Gefäße

  • Muskeln können sich kontrahieren
  • Roter Muskelfarbstoff ist Myoglobin
  • 3 Typen
    • Quergestreiftes Muskelgewebe
      • Skelettmuskulatur
      • M. stapedius kleinster Skelettmuskel
      • Glattes Muskelgewebe
        • Gefäße
        • Verdauungstrakt Urogenitaltrakt
      • Herzmuskelgewebe
        • Roter Muskelfarbstoff ist Myoglobin

  • Nervenzellen (Neuronen)
    • Aufnahme und Weiterleitung von Reizen
    • Soma, Dendrit, Axon, Synapsen
  • Gliazellen
    • Ernährung und Stützunktion
    • Elektrische Isolation
    • Teil des Immunsystems
    • viele verschiedene: Schwann-Zellen, Oligodendrozyten, Astrozyten

Scroll to Top