HAM-Nat erfolgreich blog bild get-to-med

Der naturwissenschaftliche Aufnahmetest zum Medizinstudium: HAM-Nat

Wer in Hamburg, Berlin oder Magdeburg Human- oder Zahnmedizin studieren möchte, muss den norddeutschen Medizinertest HAM-Nat erfolgreich bestehen. Dieser Aufnahmetest wird schriftlich abgehalten, prüft in 120 Minuten 80 Fragen zu naturwissenschaftlichen Themen auf Oberstufenniveau und wird ohne jegliche Hilfsmittel (wie Taschenrechner oder Formelsammlung) absolviert. In Hamburg und in Magdeburg wird der Test jährlich zum Wintersemester, meist Anfang bis Mitte August, abgehalten, während man den HAM-Nat in Berlin pro Semester einmal mitschreiben kann - für das Sommersemester dann meist im Februar.

Um diesbezüglich stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben, empfehlen wir dir die offizielle Seite des HAM-Nats der UKEs in Hamburg:

https://www.uke.de/studium-lehre/studienentscheidung/auswahlverfahren/

Aufbau des HAM-Nat

Der HAM-Nat ist aus vier naturwissenschaftlichen Teilbereichen aufgebaut:

• Biologie

• Chemie

• Physik

• Mathematik

Den genauen Prüfungsinhalt kann man dabei unter diesem Link nachvollziehen:

https://www.uke.de/dateien/zielgruppen/studium-lehre/dokumente/themenkatalog-ham-nat-2017.pdf

Das Niveau der Prüfungsfragen ist entgegen der offiziellen Behauptung erfahrungsgemäß vereinzelt weitaus höher als in der Oberstufe. Der Fokus liegt dabei unerwarteterweise auf der Physik und der Chemie, wobei zu beachten ist, dass für beide Fächer solide Mathematikkenntnisse überaus vorteilhaft sind. Fragen zur Biologie werden jährlich nur ca. 12 - 15 gestellt.

HAM-Nat Bild Berlin Blogbild get-to-med

Voraussetzungen: NC und Ortspräferenz

Zu Beginn sollte man sich natürlich entscheiden, an welchem Standort man sich bewerben möchte und diesen als 1. Ortspräferenz auf hochschulstart.de auswählen. In Deutschland ist es natürlich auch wichtig, welchen NC man zur Bewerbung mitbringt. Die gewöhnlichen Grenzen der Standorte für die Einladung zum HAM-Nat listen wir euch hier auf:

• Berlin (NC: 1,5)

• Hamburg (NC: 1,8)

• Magdeburg (NC: 1,8)

Der Numerus clausus ist aber nicht nur für die Einladung, sondern auch für das weitere Prozedere von großer Wichtigkeit. Man bekommt nämlich je nach Schnitt eine bestimmte Punktzahl, die addiert mit den HAM-Nat Punkten zur Gesamtpunkzahl wird, anhand derer die Bewerber dann ausgewählt werden. In Berlin und Magdeburg werden nur diejenigen Bewerber, die die höchsten Punktzahlen haben, also in der Rangliste am höchsten gelistet sind, zugelassen. In Hamburg hingegen werden neben den besten Bewerbern die direkt zugelassen werden, die auf der Rangliste direkt nachfolgenden Personen weiter evaluiert. Sie werden zum HAM-Int eingeladen, der anhand sogenannter Kurzgespräche versucht, ihre psychosozialen Fähigkeiten zu evaluieren.

Natürlicherweise gibt es in den bekannteren zwei Städten, Berlin und Hamburg, vergleichsweise viel mehr Bewerber als in Magdeburg, weshalb es gilt, sich bei schlechterem Abitur eher in Magdeburg zu bewerben, um seine Chancen hoch zu halten.

Vorbereitung auf den HAM-Nat

Wenn ihr den obigen Link zu den Prüfungsinhalt angeklickt habt, werdet ihr gemerkt haben, dass es sich dabei nur um Stichworte handelt. Auch auf der UKE-Website werden Probetests angeboten, die so gar nicht zufriedenstellend sind hinsichtlich des echten HAM-Nats, da die Probetests sich viel zu einfach gestalten. In Wirklichkeit ist der HAM-Nat nämlich sehr tiefgreifend, was einzelne Prüfungsfragen angeht. Deshalb geben wir euch im Folgenden ein paar Tipps und Tricks, wie ihr euch zielgerichtet auf den HAM-Nat vorbereiten könnt.

Wie lange sollte die Vorbereitung auf den HAM-Nat gehen?

Das kann man so nicht sagen. Jeder hatte andere Leistungskurse im Abitur und unterschiedliches Vorwissen. Ein Tipp ist aber sicher nicht unangebracht: Lieber früh anfangen und mir kleinen Lerneinheiten starten.

Wie sieht es mit der Vorbereitung auf den HAM-Nat konkret aus?

Unbedingt einen Lernplan nutzen! Verglichen mit der Schule ist ein Test wie der HAM-Nat nämlich alles andere als einfach aus dem Handgelenk zu schütteln wie eine Bio-Klausur in einer x-beliebigen norddeutschen Oberstufe. Ein Lernplan hilft euch nämlich die Ãœbersicht über den großen Themenbereich des HAM-Nat zu behalten. Außerdem gilt, dass es zu einer guten Vorbereitung gehört, dass man den Stoff nicht nur lernt, sondern seinen Lernfortschritt auch durch Testsimulationen zu überprüfen.

Eine wichtige Fähigkeit für den HAM-Nat: Das Kopfrechnen

Beim HAM-Nat darf man keinerlei Hilfsmittel wie etwa einen Taschenrechner benutzen. Da der Fokus beim Test aber vornehmlich auf Physik und Chemie liegt, muss man für viele Fragen, z. B. bei der Stochastik oder newtonschen Mechanik, Kopfrechnen. Deshalb sollte man diese Fähigkeit unbedingt perfektionieren, da der Zeitdruck beim HAM-Nat die ganze Sache nicht unbedingt einfacher macht.

Die Absolvierung des HAM-Nat

Organisatorisches zum HAM-Nat

Wichtig ist zu wissen, dass die Einladungen zum Test meist erst kurz vor dem Testdatum versendet werden. Das bedeutet also, dass ihr theoretisch auch völlig umsonst gelernt haben könntet, wenn euer NC auch nur knapp unter der Einladungsgrenze liegt. In der Mail werdet ihr dann über verschiedenste Dinge aufgeklärt, wie über den Abhaltungsort, den Zeitpunkt, und welche Utensilien man in den Prüfungssaal mitnehmen darf und welche nicht.

Der Testtag

Der HAM-Nat wird meist Mitte August bzw. Februar abgehalten. Im Testraum angekommen werden euch entweder Plätze zugewiesen oder es werden Anweisungen gegeben, wo man sich überall hinsetzen darf und wo nicht. Oft werden nämlich zwei Plätze links und rechts jedes Testteilnehmers freigelassen, damit auch ja niemand abschreiben kann. Darüber hinaus gibt es auch fünf verschiedene Testversionen, die jeglichen Betrug verhindern sollen.

Für die Absolvierung des HAM-Nat bekommst man dann ein Testheft sowie einen Antwortbogen. Wichtig ist hierbei, dass lediglich die Kreuze auf dem Antwortbogen zur Bewertung eurer Leistung herangezogen werden. Die Aufgaben des Testheftes sind so durchnummeriert, dass man sie am Antwortbogen anhand der Aufgabenzahl wiederfinden kann.

CAVE: Unbedingt das Testheft und Antwortbogen abgleichen. Nichts ist schlimmer als sich hervorragend auf den HAM-Nat vorbereitet zu haben und mit einem guten Gefühl rauszugehen und dann einen Rasterfehler beim Antwortbogen gemacht zu haben, an dem dann die Zulassung scheitert!

Tipp zum Testtag

Vor dem Testtag gilt es unbedingt auszuschlafen - auch wenn die Aufregung groß sein sollte. Ein weiterer wichtiger Tipp ist es auch eine geraume Zeit vor dem Testtag keinen Alkohol zu trinken oder sonstige leistungsbeeinträchtigende Substanzen zu sich zu nehmen. Am Morgen des Testtages ist es dann wichtig sich ausgewogen zu ernähren. Konkret soll das heißen, dass ihr viele Ballaststoffe (unverdaubare Nahrungsinhalte), die zumeist in Obst und Früchten, Haferflocken und Müsli enthalten sind, und Komplexzucker, wie sie in Nüssen und Vollkornbrot vorzufinden sind, essen solltet. Dadurch bleibt der Blutzucker während des HAM-Nats nämlich konstant, da Komplexzucker im Verdauungstrakt längere Zeit gespalten werden müssen und es kein Hoch-und-Runter der Blutglucose gibt. Ballaststoffe füllen den Verdauungstrakt durch ihre osmotische Aktivität und geben euch ein Sättigungsgefühl, damit ihr während des Testes keinen Hunger bekommt. Zu guter Letzt: bleibt einfach ruhig und eignet euch im Vorhinein Entspannungsmethoden an, die ihr dann in Stresssituationen anwenden könnt.

HAM-Nat Ergebnisse

In Berlin werden die Zulassungsbescheide nach ein paar Wochen versendet, während Hamburg und Magdeburg in der Vergangenheit mit unter einer Woche um einiges schneller waren.

Mit diesen letzten Worten wünsche ich euch eine gute Vorbereitung und einen hoffentlich baldigen, großartigen Start ins Studium!